Schoko-Zucchini-Cookies

Ostern ist vorbei und ich hatte noch Schokohasenreste übrig. Was könnte man wohl damit machen? Natürlich Kekse backen 🙂 diese Cookies sind dank einer leckeren Zucchini richtig saftig und weich. Sie sind relativ schnell gemacht und ich verzichte bei diesem Rezept auf weißen Zucker, weil es meiner Meinung nicht nötig ist. Ich war am Ende selbst erstaunt wie gut sie schmecken- also alles richtig gemacht. Ich hoffe sie schmecken euch genauso gut! Schönen restlichen Sonntag 🙂

Für ca. 19 Cookies:

  • 200g Weizenmehl
  • 35g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 60g Butter
  • 70g Schokolade (in meinem Fall Schokohasenreste)
  • 1 Ei
  • 1 Zucchini (ca. 170g)

Topping

  • gehackte Haselnüsse

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Schokolade und Butter in einem Topf langsam schmelzen lassen. Zucchini waschen und rein raspeln. Mit den restlichen Zutaten vermischen. Daraus kleine Kugeln formen und aufs Backpapier geben. Mit Haselnüsse bestreuen und ca. 9-11 min backen. Anfangs sind die Kekse noch sehr weich. Bitte auskühlen lassen. Diese Kekse an einem trockenen Ort lagern.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s