Empanadas mit Spinat

Empanadas sind ein typisches argentinisches Gericht und man kann sie braten oder backen. Sie erinnern mich an italienische Panzerotti. Laut traditionellem Rezept sind sie mit Hackfleisch gefüllt, aber ich finde es gibt unendlich viele Variationen. Ich habe mich für Spinat, Frischkäse und Walnüsse entschieden. Man kann sie sowohl warm als auch kalt essen und sie eignen sich hervorragend als Fingerfood.

Für ca. 18 Empanadas

Teig

  • 250g Weizenmehl
  • 150ml Wasser
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver

Füllung

  • 300g Spinat (tiefgefroren)
  • 30g gehackte Walnüsse
  • 50g Frischkäse
  • Salz/Pfeffer
  • 1/2-1 Zwiebel

Zum Bestreichen

  • 1 Ei

Für den Teig alle Zutaten mischen und zu einem glatten Teig verarbeiten. In Klarsichtfolie wickeln und ca. 1/2h in den Kühlschrank geben. In der Zwischenzeit kann man die Füllung vorbereiten. Gefrorenen Spinat auftauen und ausdrücken. Zwiebel schälen und fein hacken. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Zwiebel andünsten, Spinat dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Walnüsse unterheben. Vom Herd nehmen und Frischkäse unterheben. Die Füllung beiseite stellen. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Teig dünn ausrollen und Kreise (mit einem großen Glas) ausstanzen. Meines hatte 9cm Durchmesser. Jeweils 1-2 TL Füllung in der Mitte der Teigkreise geben und mit einem verquirlten Ei den Rand bestreichen (das hilft, dass die Empanandas schön verschlossen bleiben). Anschließend zuklappen und mit Hilfe einer Gabel die Ränder gut fest drücken. Mit dem restlichen Ei alle Empanadas bestreichen und ca. 20min backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s