Kürbiskekse

Ich hatte noch etwas Kürbis vom leckeren Kürbisgugelhupf übrig. Also habe ich  damit Cookies  gebacken. Meine Idee kam bei meinem auserwählten Testpersonen sehr gut an. Sie sind sehr schnell gemacht und sehr saftig. Unbedingt ausprobieren!

Für ca. 26 Kekse:

  • 150g Hokkaidokürbis geraspelt
  • 120g weiche Butter
  • 100g braunen Zucker
  • 1 Ei
  • 300g Dinkelmehl
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50g Schokodrops
  • 25g gehackte Mandeln
  • 1 TL Zimt

Hokkaidokürbis entkernen und raspeln. Backofen auf 180Grad Umluft vorheizen und Backblech mit Backpapier auslegen. Weiche Butter mit Zucker verrühren, Ei dazugeben und weiterrühren. Mehl, Backpulver, Zimt, Salz und Natron mischen und unter die Masse geben. Auch den geraspelten Kürbis, Schokodrops und Mandeln unterheben. Kugeln formen, aufs Backblech geben, leicht andrücken und ca. 15min backen.

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hallo,
    Das sieht sehr lecker aus. Vielen Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße Monika
    https://www.amazon.de/handmade/MonikasBeautifulHome

    Liken

  2. Sehr gerne liebe Monika!
    Lg Isabel

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s