Brownies im Ei

Seid ihr noch auf der Suche nach einem tollen Osterdessert??? Diese Idee ist so einfach wie genial! Es handelt sich um eine süße Überraschung, die auf den ersten Blick total unspektakulär erscheinen mag, ABER sobald man das Ei öffnet…:-) sehr lecker. Und das Beste : Bei diesem Nachtisch muss man sich nicht zurückhalten, denn ich habe bei diesem Brownieteig die Butter durch Apfelmus ersetzt und es schmeckt vorzüglich. Himmlisch schokoladig und herrlich saftig 🙂 Zugegeben es ist ein bisschen Arbeit, aber der Aufwand lohnt sich, spätestens wenn die nichtsahnenden Gäste die Eierschale aufpicksen 🙂

Vorbereitung

  • ca. 8 Eier
  • 1-2L Wasser und 100g Salz
  • etwas Öl zum Ausfetten

Die Eier mit einer Stopfnadel oder einem Eierpickser auf der runden Seite einstechen und das Ei soweit ausweiten bis es groß genug ist um es anschließend zu befüllen. Nun den Inhalt aus der Schale kriegen. Das geht ganz easy, wenn ihr mit einem Holzspieß darin herumstochert, bis das Ei fast von selbst herausflutscht. Sobald die Eierschale leer ist, mit warmen Wasser ausspülen. Alle leeren Schalen anschließend im Salzwasser  für ca eine halbe Stundel legen und sie dann auf ein Küchentuch trocknen lassen. Füllt nun etwas Öl in die Öffnung und schwenkt das Ei. Die Ölreste rauslaufen lassen. Nun sind die Eier bereit zum Befüllen. Stellt die Eier in eine Minimuffinform. Falls ihr keine habt, könnt ihr aus Alufolie kleine Nester basteln und polstert die Muffinform damit aus, dass sie beim Backen nicht umkippen.

Brownieteig

  • 2 Eier
  • 85g Mehl
  • 30g Kakao
  • 75g Zucker
  • 190g Apfelmus
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1/2 TL Salz

Mehl, Kakao, Backpulver, Salz und Natron miteinander vermischen. Eier und Zucker schaumig rühren. Die trockenen Zutaten unter die Eiermasse heben und alles gut verrühren. Zum Schluss das Apfelmus dazugeben. Die Masse in einen Spritzbeutel mit schmaler Öffnung füllen. Zur Not tutś auch ein Gefrierbeutel, von dem ihr die Ecke abschneidet. Die Eier bitte nur zu 1/2 bis  3/4 befüllen, sonst erwartet euch ein Disaster (was bei mir der Fall war :-)). Für 15-20min bei 160Grad Umluft backen. Falls etwas Teig überläuft (und das wird es) könnt ihr es mit einem nassen Tuch abwischen und die Eier säubern, damit niemand etwas bemerkt:-) Nun in die Eierschalen platzieren und servieren!

Tipp: Ihr könnt die Eierschalen auch bemalen. Hübsch verpackt sind sie ein tolles Mitbringsel zu einem Osterbrunch. Also dann viel Spaß beim Backen, Verschenken oder Selbervernaschen 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s