Spinat Quark Plätzchen

Diese leckeren Plätzchen sehen aus wie kleine Pfannkuchen und schmecken köstlich. Ich liebe Quark, sowohl süß als auch herzhaft. In Kombination mit Spinat ist dieses Rezept richtig gesund und ideal für ein Mittag- oder Abendessen. Dazu passt eine frische Tomatensauce oder ein knackiger gemischter Salat.

  • 200g TK Spinat
  • 2 Eier
  • 50g Semmelbrösel
  • 2 EL Mehl
  • Salz/ Pfeffer
  • 400g Magerquark
  • Muskatnuss
  • 1/2 Knoblauchzehe

 

Den TK Spinat auftauen und die Flüssigkeit rausdrücken. Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Etwas Muskatnuss abreiben. Quark, Eier, Semmelbrösel und Knoblauch mit Salz, Pfeffer und Muskat verrühren. Den Spinat klein schneiden und unter die Quarkmasse heben. Mit feuchten Händen zu Plätzchen formen (falls sie noch zu weich sind, ev mehr Semmelbrösel dazugeben, bis die Konsistenz stimmt). In Mehl wenden und bei mittlerer Hitze von jeder Seite 4-5 min goldbraun braten.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s