Glückskekse

Der Brauch, gute Wünsche ins Gebäck zu schieben kommt aus Japan und mal ehrlich, wer freut sich nicht über ein Glückskeks 🙂 Man kann sie aber auch ganz einfach selbst machen, diese schmecken besser, man kann die Sprüche selbst auswählen (egal ob für Taufe, Hochzeit, Geburtstag oder eben Neujahr) und man hat ein tolles Mitbringsel für die Silvesterparty 🙂 Zugegben sie sind nicht ganz soo einfach UND es erfordert etwas Zeit, Fingerspitzengefühl und Geduld, aber am Ende hat sich die Mühe gelohnt..versprochen!!!

Für ca. 16 Glückskekse:

  • 2 Eiweiß
  • 1/4 TL Vanillemark
  • 1-2 Tropfen Orangenaroma (man kann auch Bittermandelaroma verwenden, oder auch weglassen)
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 60g Weizenmehl
  • 80g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Wasser

Plus:

  • 16 Glückssprüche eurer Wahl ( in dünne Streifen schneiden, ich habe Schriftgröße 8 gewählt)
  • Zuckerguss oder Schokolade
  • Streusel jeder Art

 

Eines vorweg: Die Zubereitung des Teiges ist kinderleicht, die Kekse backen ist etwas aufwändiger und man braucht mehrere Anläufe bis man den Dreh raus hat 🙂 Mit Hilfe eines Glases (meines hatte einen Durchmesser von 9 cm) zeichnet ihr max. 3 Kreise auf die Rückseite des Backpapiers und dreht es anschließend um. (nicht mehr, weil die Kekse schnell hart werden und man sie dann nicht mehr biegen kann, also immer nur 3 Kekse auf einmal backen). Das Eiweiß zu leichtem Schnee schlagen, Sonnenblumenöl, Weizenmehl, gesiebter Puderzucker, Prise Salz, Wasser, Vanillemark, Orangenaroma unter die Masse heben und verrühren. Gebt nun einen guten Teelöffel der Masse in die Mitte der Kreise und verstreicht diese bis zum Rand glatt. Anschließend wandern sie bei 170 Grad Umluft für ca. 5-8 min in den Backofen. Wichtig ist, dass ihr immer mal nachseht, sobald sie an den Rändern Farbe annehmen herausnehmen. Nun muss alles ganz schnell gehen. Mit Hilfe einer kleinen Palette die Kekse vom Backpapier lösen (Achtung heiß, verbrennt euch bitte nicht die Finger). Spruch zusammenfalten, auf den Keks platzieren, zu einem Halbmond falten und über ein rundes Gefäß stülpen, damit sie diese ypische Keksform bekommen. Ich habe sie anschleißend in ein Muffinblech gelegt, wo sie auskühlen können und ihre Form beibehalten. Sobald die Kekse gut ausgekühlt sind, mit Zuckerguss oder geschmolzener Schokolade die Kekse an den Seiten hineintunken und mit Streusel verzieren.

Advertisements

16 Kommentare Gib deinen ab

  1. Stephi sagt:

    Oh woooow sehen die toll aus! Ich habe für sowas leider zwei linke Hände, aber dafür sind sie dir umso besser gelungen 😊 Auch wirklich ein super persönliches und liebes Mitbringsel!

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

    Gefällt mir

  2. Nun ja ich muss zugeben dass ich auch meine Startschwierigkeiten hatte, aber mit etwas Übung gings dann! Danke Stephi für dein liebes Feedback 😊wünsche dir noch einen schönen Tag!!! Alles Liebe Isabel

    Gefällt mir

  3. MirliMe sagt:

    Ich mag Glückskekse so so gerne, mal abgesehen davon, dass sie lecker schmecken, ich mag die Sprüche darin, die kleinen Weisheiten und bisher hatte ich auch immer Glück mit dem Inhalt 😉 Ich finde die Idee wunderschön, diese auch selber zu machen, weil die kleinen Nachrichten dann viel persönlicher sein können. So eine wunderschöne Idee, auch als Geschenk, vielen Dank meine Backfee und ich wünsche dir und deinem Alex so ein wunderschönes Silvesterfest und ich freu mich schon riiiiesig, wenn ich dich im neuen Jahr wiedersehe. Alles Liebe und ganz ganz liebe Grüße, vermiss dich so sehr, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

    Gefällt mir

  4. Danke mein Schatz!!!😙Ich bin für Silvester gerüstet und persönliche Sprüche sind dann doch schöner…Sie sind etwas kniffelig aber am Ende war ich mit dem Ergebnis mehr als zufrieden 😊dir und deinem Schatz auch ein gemütliches Silvester und ich hoffe du bist ganz schnell wieder fit und gesund!!! Dickes Genesungsbussi 😙😙

    Gefällt mir

  5. Missevaloves sagt:

    Deine Backidee ist prima!
    Ich bin ja ein Riesenglückskeksfan und freue mich immer, wenn ich bei meinem Asiaten einen bekomme. Ich esse sie total gerne und die Sprüche, die sich in jedem Keks befinden gebe ich hinterher in mein Portmonnaie und hebe sie eine zeitlang auf.
    Ich wünsche dir jetzt schon einen guten Rutsch ins neue Jahr!
    Herzlichen Gruß!
    Eva

    http://www.missevaloves.com

    Gefällt mir

  6. Ohh ja ich hebe die Sprüche auch immer auf!!! Ich werde sie mit Sicherheit nochmal backen, weil sie als kleines Geschenk so eine tolle Figur machen!!! Ich wünsche dir auch schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr 🙋🍾🍾😙alles Liebe Isabel

    Gefällt mir

  7. Susa sagt:

    Liebe Isabel,
    eine wundervolle Idee Glückskekse mit individuellen Sprüchen und Weisheiten selbst zu kreieren. Die schmecken sicherlich auch viel besser als das trockene Zeug, welches man beim Asiaten um die Ecke nach dem Essen auf den Tisch geknallt bekommt. 😀
    Ich warte ja nur noch auf den Tag an dem ich einen Zettel aus dem Keks fische auf dem „Hilfe! Ich bin in einer Glückskeks-Fabrik gefangen!“ geschrieben steht. 🙂
    Aber Spaß beiseite:
    Ich wünsche dir an dieser Stelle einen wundervollen Start in das Neue Jahr, Rutsch gut hinein in 2017 und bleib so wie du bist – ich LIEBE es deinen Blog zu lesen, auch wenn ich nicht dazu komme alle deine leckeren Rezepte nachzumachen. 🙂

    Allerliebste Grüße und ein dickes Busserl aus Ingolstadt,
    Deine Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

    Gefällt mir

  8. Ohh Susa danke für deine lieben Worte 😚ich bin auch sooo froh deinen Blog gefunden zu haben, weil du mir immer ein Lächeln ins Gesicht zauberst!! Ich wünsche dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr und feier schön 🎉🎁liebe grüße aus Südtirol 🙋alles Liebe Isabel

    Gefällt mir

  9. Eva sagt:

    Was für eine tolle Idee, Glückskekse zu backen! Muss ich unbedingt mal versuchen!!💕

    Liebste Grüße und ein schönes neues Jahr,
    Eva

    https://alltheselittlethingsofmylife.wordpress.com/

    Gefällt mir

  10. Danke liebe Eva😊wünsche dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr 🍾🍾🎉liebst Isabel

    Gefällt mir

  11. carmitive sagt:

    Ich muss zugeben, ich bin noch nie auf die Idee gekommen, selbst Glückskekse zu backen! Das Rezept hört sich nicht mal so schwer an 🙂 Das werde ich mir auf jeden Fall merken 🙂 Ich wünsche dir nur das ALLERBESTE für das neue Jahr liebe Isabel – ich freue mich schon auf alle leckeren Rezepte 🙂
    Liebst, Carmen – http://www.carmitive.com

    Gefällt mir

  12. Dankeschön liebe Carmen für deine lieben Worte 😚sie sind wirklich nicht schwierig aber man braucht ein bisschen Geduld! Dir auch ein supitolles neue Jahr und dass alle deine Träume in Erfüllung gehen!!! Bussi🙋

    Gefällt mir

  13. Sarah sagt:

    Eine tolle Idee!
    Ich habe vorher noch nie darüber nachgedacht, Glückskekse selber zu machen, aber das Rezept hört sich super an! 🙂 … und sieht dazu noch lecker aus! 🙂
    Ganz Liebe Grüße Sarah

    Gefällt mir

  14. Dankeschön Sarah für dein Feedback 😊ich finde die Idee auch sehr witzig, weil man dabei äußerst kreativ sein kann!!! Alles Liebe Isabel

    Gefällt mir

  15. Janine sagt:

    Oah das sieht und klingt super lecker !!
    Wir haben dieses Jahr zu Silvester auch Glückskekse gehabt, die meine Cousine gebacken hat – aber mit Deiner Hilfe und diesen Prachtskeksen, ist das nächstes Jahr wohl gerne meine Arbeit 😉
    Liebe Grüsse ♡
    Janine
    https://www.yourstellacadente.com/

    Gefällt mir

  16. Danke für deine lieben Worte Janine…Etwas Übung ist schon gefragt, aber dann macht es richtig Spaß 😊alles Liebe Isabel

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s